Zulassungsprüfung

Zulassung zum Studium, Prüfungsbeispiele und Literaturempfehlungen.

Die nächste Zulassungsprüfung findet am 16. September 2020 statt. Für die Zulassungsprüfung kannst du dich bis 3. September 2020 anmelden. Die Anmeldung funktioniert via KUGonline. Auf dieser PDF findest du die Anleitung, wie man einen BewerberInnen-Account erstellt.

Du wirst dann über deine genauen Prüfungstermine per Brief benachrichtigt. Notfalls kannst du deine Zeiten auch am Tag der Prüfung den Aushängen im Institut für Elektronische Musik (IEM), Inffeldgasse 10, 3. Stock, entnehmen.

Die Zulassungsprüfung ist schriftlich und besteht aus vier Teilen:

  • Musikalischer Gehörtest — Erkennung von Tonart, Taktart, Dreiklängen und Instrumenten sowie ein einfaches Melodie- und Rhythmusdiktat.

  • Musiktheorie-Test — Bildung und Analyse von Tonleitern/Skalen, Intervallen, Dreiklängen und Kadenzen sowie Rhythmus-Transposition und Erklärung musikalischer Fachbegriffe.

  • Seashore-Test — Hier geht es darum, Töne in ihrer Höhe, Länge, Lautstärke und Klangfarbe sowie Rhythmen und Melodien unterscheiden zu können.

  • Naturwissenschaftlicher Orientierungsbogen — Dieser Multiple-Choice-Test besteht aus mathematischen Aufgabenstellungen aus Mathematik und Physik, die das Matura- bzw. Abitur-Niveau keinesfalls überschreiten.

Eine umfangreichere Beschreibung der einzelnen Prüfungsteile, sowie eine Sammlung an Musterprüfungen und Beispielen der letzten Jahre findest du auf der Seite des Instituts für Elektronische Musik (IEM).


Was machen nach der Prüfung?

Wenn du bestanden hast:

Sobald du erfahren hast, dass du die Zulassungsprüfung bestanden hast, musst du dich lediglich in der Studienabteilung einer der Universitäten (TU oder KUG) inskribieren. Welche es ist, spielt dabei keine große Rolle. Nimm am besten die Uni, die dir am sympathischsten ist.

Wenn du nicht bestanden hast:

Solltest du die Zulassungsprüfung nicht bestanden haben, ist das überhaupt kein Problem. Das Studium "Information and Computer Engineering" (ICE) ist in den ersten Semestern fast identisch mit dem Elektrotechnik-Toningenieur Studium. Du kannst dich also für dieses Studium inskribieren und die Zulassungsprüfung im nächsten Jahr erneut schreiben. Um die Lehrveranstaltungen auf der KUG nicht zu verpassen, kannst du dich dort zusätzlich als Mitbeleger anmelden und die LVs besuchen.

Wichtig dabei ist, dass du im ersten Jahr sowohl die STEOP-LVs von ICE, als auch die vom Toningenieur-Studium absolvierst. Das sollte allerdings kein großes Problem darstellen.

Für weitere Informationen bezüglich der Zulassungsprüfung und des Studiums, checke gerne unseren Studienleitfaden.