Intern/Wirtschaftliches/Ausgaben

Welche Ausgabengrenzen gibt es?

Für jegliche Ausgaben der HTU Graz ist die Wirtschaftsreferentin/ der Wirtschaftsreferent zuständig.

  • Ausgaben > 100 €

Das Rechtgeschäft muss vom Wirtschaftsreferat und Vorsitzenden der Studienvertretung oder Referentinnen/Referenten freigegeben werden.

Gegenstände ab 100 Euro müssen inventarisiert werden (z.B. Drucker, Kaffeemaschine, etc.). Die Inventaraufkleber müssen gut sichtbar an den Geräten angebracht werden.

  • Ausgaben > 300 €

Ausgaben über 300 Euro müssen vom Wirtschaftsreferat freigegeben werden und es müssen im Vorfeld 3 vergleichbare Angebote von verschiedenen Firmen eingholt werden.

Die Angebote sollen in der gleichen Qualitäts-/Preisklasse sein. Die Ausgabe kann nach der Bestätigung des Wirtschaftsreferates getätigt werden. Sollten die Gründe für die Ausgabe

nicht eindeutig sein, bitten wir um kurze Begründung

  • Ausgaben > 900 €

Diese Rechtsgeschäfte müssen vom Wirtschaftsreferat und Vorsitzenden der HTU genehmigt werden. Die Bestätigung dauert in der Regel wenige Tage, da sie nochmals gesondert durcbesprochen werden.

  • Ausgaben > 9.000 €

Werden vom Wirtschaftsausschuss der Hochschulvertretung genehmigt.

  • Ausgaben > 18.000 €

Müssen von der Hochschulvertretung im Rahmen einer Sitzung genehmigt werden. Sollten Veranstaltung einnahmen- oder ausgabenseitig diese Grenze überschreiten, bitte wir vorab eine E-Mail an das Wirtschaftsreferat mit einer Kalkulation zu schicken und einen Antrag für die Sitzung der Hochschulvertretung vorzubereiten.

Ich möchte ein Seminar veranstalten. Was muss ich beim Organisieren beachten?

Es gilt ein Satz von 50 € pro Person und Nacht inklusive Verpflegung (normalerweise sind das 5 Mahlzeiten an einem Wochenende).

Normalerweise ist in diesen Preis auch ein oder mehrere Seminarräume enthalten.

Es gibt eine Grenze für das Trainer*innenhonorar von 1.500 Euro für ein Seminarwochenende. Dieser Satz darf nicht überstiegen werden.

Die Trainerin/der Trainer darf nicht vor Bestätigung des Wirtschaftsreferates zugesagt werden.

Für Studienvertretungen ist es möglich, dass der Weiterbildungstopf von Studienvertretungen mit einer Förderung bis zu 1.000 € beantragt wird, solange der Topf nicht ausgeschöpft ist. Die Höhe der Förderung wird von Vorsitzenden und Wirtschaftsreferat genehmigt.

Unter Veranstaltungen findest du bereits eine Checkliste für die erfolgreiche Planung für euer Seminar.

Wie weiß ich wie viel Budget meine Studienvertretung hat?

Du kannst über finanzennoSpam@htu.tugraz.at einen aktuellen Kostenstellenauszug anfordern. 

Dort stehen alle Ausgaben und Einnahmen der Studienvertretung. 

Der Kostenstellenauszug sollte auch auf Richtigkeit kontrolliert werden, da bei 18 Studienvertretungen manchmal Buchungsfehler passieren. 

Euch steht als Studienvertretung 30 % des Budgets der Hochschulvertretung zu.